Fritz, ein siebzigjähriger Postangestellter pendelt seit je her zwischen seiner Wohnung und dem kleinen Sortierkämmerchen in einer Postfiliale hin und her. Hier führt er abgeschottet von seinen Mitmenschen ein Leben voller Träumereien.

Inspiriert von den Postkarten in seinen Händen wandert er in seiner Phantasie über alte Ruinen fremder Kulturen oder genießt die Zweisamkeit mit der älteren Dame, die er heimlich im Bus beobachtet. Einzig seine Schüchternheit hält ihn davon ab sie anzusprechen und seine Träume Realität werden zu lassen. So verbringt er weiterhin seine Abende allein mit seinem besten Freund, dem Chamäleon Bernie, auf der Couch. Mit ihm kann er von seinen Plänen, den geplanten Reisen und der Freiheit außerhalb seiner kleinen Wohnung schwärmen und träumen. Das kleine Reptil ist dabei, wenn er Spanisch lernt und über den Karneval in New Orleans philosophiert. Dabei hat er noch nie einen Schritt über die Grenzen seiner kleinen Welt gesetzt. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und den Traum, die Postkartenmotive real zu sehen, hat er nie aufgegeben. Aber Fritz´s Leben ist bestimmt vom „Dann und Wann“ und nicht vom „Hier und Jetzt“. Bald ist schon lange zu seinem Lebensinhalt geworden, ohne es zu merken.

Als Fritz eines Tages bei einer Kofferversteigerung einen blauen Lederkoffer ersteht, bekommt das verträumte Leben des alten Mannes aber eine überraschende Wendung. Die Zeit des Träumens ist vorbei und er beginnt den ersten Schritt ins sooft erträumte Land hinter dem Tellerrand zu setzen.

Mit: Olaf Krätke
Regie: Stefan Friessner
Drehbuch: Hadrian Hammer, Julia Boden
Produzent: Michael Windberger // Good Food Studio

Produktion: Michael Windberger // Good Food Studio
In Ko-Produktion mit upperpixel // Wind Child Filmproduktion UG & Co. KG i. Gr.
Projektleitung: Michael Windberger
Regie: Stefan Friessner
Drehbuch: Hadrian Hammer & Julia Boden
Kamera: Lukas Griesser
Ton: Felix Sturmberger & Jürgen Kloihofer
Maske: Rita Holy
Drehzeitraum: Oktober 2012
Drehorte: Salzburg, München, Siena
Sprache: Deutsch (Dialektfärbung)
Filmlänge: ca. 80-90 Minuten.
Design: Christina Michelitsch

www.tellerrandland.com